zurück zur Übersicht

Digitale Marke

Eine Marke ist die Summe aller Vorstellungen, die ein Markenname oder ein Markenzeichen bei der Zielgruppe hervorruft. Sie dient als Unterscheidungskriterium zwischen den Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens. Marken schaffen Vertrauen und Identifikation. Um eine Marke aufzubauen, werden verschiedene Maßnahmen ergriffen. So werden beispielsweise Begriffe, Abbildungen, Symbole etc. eingesetzt, um ein gewünschtes Bild zu erhalten. Auch die Inszenierung einer Marke ist wichtig. Alle diese Maßnahmen, die dazu dienen, ein gewünschtes Bild in den Köpfen der Kunden entstehen zu lassen, werden unter dem Begriff „Markenführung“ oder „Branding“ zusammengefasst. Geschieht dies im digitalen Umfeld, so spricht man von „digitaler Markenführung“. Die digitale Markenführung sollte idealerweise gemeinsam mit der klassischen Markenführung ganzheitlich betrachtet werden und eine sinnvolle Strategie ergeben. Da sich das Kauf- und Konsumverhalten immer mehr auf die Onlinekanäle verlagert, gewinnt die digitale Marke immer weiter an Bedeutung.



DIE MÖGLICHKEITEN DER DIGITALEN MARKENFÜHRUNG

Die Basis der digitalen Markenkommunikation bildet in den meisten Fällen die Website. Die Zeiten, wo eine gute Website ausgereicht hat, sind jedoch vorbei, denn sie ist eben genau das – die Basis. Rund um sie gibt es viele weitere Kanäle und Möglichkeiten, um online mit den Kunden in Kontakt zu treten und ein Markenbild aufzubauen. Social Media Kanäle eignen sich beispielsweise hervorragend dazu und bieten zudem noch die Möglichkeit des direkten Austausches. Aber auch Interessensplattformen oder Newslettermarketing sind nicht zu vernachlässigen, gleich wie ein adäquates Bewertungsmanagement. Influencer Marketing ist eine zeitgemäße Erscheinung, die für hohe Glaubwürdigkeit steht. Glaubwürdigkeit, Authentizität, Ehrlichkeit und Transparenz ist vor allem in der Onlinekommunikation wichtig, ebenso wie Zuhören. Der Konsument in der Onlinewelt ist ein mündiger und sollte als solches behandelt werden. Das ist bei der digitalen Markenführung immer im Auge zu behalten. Nicht zuletzt sei der Vorteil der digitalen Markenführung hervorgehoben: Die direkte Messbarkeit. Offline-Kanäle können meist nur durch Befragungen odgl. evaluiert werden, bei Onlinekanälen bekommt man sofort eine konkrete Rückmeldung – von Klick- und Conversionraten bis hin zu Interaktionsraten und Bewertungen.

Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 4 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken